window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-39705115-1');

Unser dualer Student sahnt 2 Medienpreise ab mit Studiumsarbeit

2018-11-08T09:06:37+00:00Donnerstag, 02.11.2017|Kategorien: Neues aus dem Loft|

Glückwunsch an unseren (mittlerweile fertigen) Studenten Jochen.

Er hat gleich zwei Mal abgeräumt. Die Installation „Artificial Blues” aus dem 5. Semester entstand gemeinsam mit drei Kommilitonen als Hauptprojekt zum Thema „Machine Learning” an der DHBW Ravensburg, Mediendesign. Sie haben ein Gedankenexperiment über die Würde künstlich intelligenter Maschinen gewagt. Mittels Kameratracking steuert der Betrachter als Aufseher unbewusst die Projektion der Industrieroboter. Er kann es selbst nur nicht direkt sehen.
Damit die Arbeit nicht nur für Studenten und Professoren zu sehen ist, haben die vier ihr Projekt bei den Wettbewerben „Annual Multimedia Award“ und „Deutscher Multimediapreis MB21“ eingereicht und gewonnen.

Hier gibt’s die Installation als Casevideo zu sehen:

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Für alle die das selbst erleben möchten: Die Installation wurde als Bestandteil der Ausstellung „When machines are dreaming” ausgewählt und ist noch bis 14.11.2017 zwischen internationalen Künstler in den Technischen Sammlungen Dresden erlebbar. dresdencontemporaryart.com

Diese Website nutzt Cookies und Marketing-Tools von Drittanbietern. Einstellungen Akzeptieren

Analyse-Tools

Google Analyics, Google Remarketing

Drittanbieter-Plugins

YouTube, Google Fonts